folge mir doch auf Twitter :D
like MuhSchu on Facebook
GoogleFriendConnect
blogLovin'
BlogConnect
Google+
RSS Feed

Freitag, 7. Januar 2011

Ausarbeitung und seltsames Essen

Ganz spontan habe ich mich Gestern mit meinem Klassenkameraden a.k.a. bestem Freund getroffen, damit wir endlich mal die Ausarbeitung für die Schule anfangen (arggg, ich hasse alles, was mit IPs zu tun hat ò.ó), die wir in der nächsten Unterrichtswoche präsentieren wollen - und spätestens eine Woche davor abgeben müssen. Das heißt, sie muss fertig werden und das in der nächste Woche; ich weiß es jetzt schon, das wird echt kacke.

Er kam also dann Gestern gegen 18:30 Uhr bei mir an und wir haben sogar wirklich mit der Arbeit angefangen. Tja, und beim "angefangen" ist es dann auch so ziemlich geblieben. Erst kamen wir auf das Thema: verflossene Liebe. Vor etwa 6 Monaten hat seine große Liebe (und erste Freundin...) mit ihm Schluss gemacht und seit dem Philosophiert er so toll über die Liebe. Irgendwie schon süß...
Jedenfalls packte er dann im Gespräch eine Banane aus und meinte "Du hast doch einen Ofen, ne?" - und darauf passierte dann das hier:

Banane vorm Backen
Nach ca. 10 Minuten bei ~175C°
Und schließlich serviert...
Jetzt kneifen zarte Gemüter vielleicht ihre Augen zu und fangen an zu kreischen. Nagut, ganz so schlimm war es gar nicht - ich habe nicht probiert, aber laut der bescheidenen Meinung meines Kumpels ist das megalecker. Und was hat der gute Kerl da eigentlich gemacht?

Die Banane vorher am besten Abwaschen!
1. Schritt: 2 Schnitte längs der Banane parallel zueinander, um ein Stück Schale von etwa 2-3 cm Breite zu entfernen
2. Schritt: Eine Bananenschnitze entlang der fehlenden Schale entfernen - etwa halb so tief wie die Banane
3. Schritt: Die fehlende Bananenmasse mit Nutella auffüllen und das entfernte Bananenschalenstück wieder draufdrücken (evtl. hervorquillendes Nutella entfernen)
4. Schritt: 10 - 12 Minuten bei ~180C° im vorgeheizten Ofen lassen
Tip: damit die Banane nicht umfällt Alufolie oder Backpapier (wie auf den Bildern ersichtlich) zur Stütze umfunktionieren.

Den Inhalt kann man nun einfach direkt aus der Bananenschale löffeln.
Ich bin ja gespannt, ob jemand daran gefallen findet ^^

Nach der Banane haben wir nicht wirklich noch was für die Schule gemacht - er ist in seinen Ausführungen über philosophische Themen quasi verschwunden...

So long, die Muh

Kommentar veröffentlichen