folge mir doch auf Twitter :D
like MuhSchu on Facebook
GoogleFriendConnect
blogLovin'
BlogConnect
Google+
RSS Feed

Donnerstag, 21. April 2011

Gelüftet: Das große Geheimnis um die Mysteriösen Löcher in Shirts auf Bauchnabelhöhe

Wie der Titel schon erahnen lässt habe ich für mich persönlch herausgefunden woher diese verdammten Löcher in meinen Shirts stammen. Vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere an meinen nicht gerade gut gelaunten Beitrag und mein Schweizer-Käse-Lieblings-Oberteil.
Nunja. Heute Morgen entschied ich mich dank meiner besten Freundin und Modeberatern (hallo Caro :DD) für eines meiner neuen Shirts in der netten Farbe hellblau mit sooooo schönen Flatterärmeln. Hach. <3.
Ungetragen und ungewaschen konnte ich sicher gehen, dass darin kein Loch ist. Und dann kam DAS HIER:
dieses Blau ist quasi 1:1 der Originalfarbton
BÄMMM! In meinem neuen und zum ersten Mal getragenen Shirt prangte ein Loch! Aaaaaaber ich habe auch mitbekommen, wie dies zu stande gekommen ist. Folgendes Verhalten habe ich mir angewöhnt:
Ich habe einen Bürojob und sitze dementsprechend den ganzen Tag am Schreibtisch. Den Stuhl stelle ich auf die niedrigste Höhe und meistens sitze ich sehr "schlapp" vorm PC - allerdings so nah wie es geht. Das heißt also, ich rolle komplett unter den Tisch, so weit wie es mir möglich ist und drücke damit quasi meine Wampe fast gegen die Tischplatte.
Jetzt kam es heute zu der Situation, dass ich nach hintengelehnt auf dem Stuhl saß und von der "an-den-Tisch-gepressten-Situation" mit dem Stuhl nach hinten rollte. Da ertönte ein langes und deutlich hörbares raaaaatsch, als meine Gürtelschnalle an der Platte entlangfuhr - und dazwischen war natürlich noch Stoff von meinem Shirt.
Ich stockte, schaute nach unten und da war es, dieses miese Loch!
Hier also der Überltäter:
diese Farben sind durch den Schatten ziemlich verfälscht
Wie man an der ehemals kompletten matten - nun glänzenden - Oberfläche sieht hat das gute Stück schon einige Jahre auf dem Buckel. Etwa 6? Und hat mir einen Haufen an Löchern in meinen Shirts beschert. Also ist meine Waschmaschine doch unschuldig! Ich habe sie zu Unrecht (und unbeabsichtigt...) gekillt ;____;
Vielleicht werde ich mir demnächst einen neuen Gürtel zulegen... einen mit nicht ganz so viel Metall um das Risiko auf neue Löcher zu mindern. Na, wir werden sehen.

Habt ihr diese Loch-Problem auch? Und wisst ihr, woran das bei euch liegt?

So long, die Muh

4 Kommentare

21. April 2011 um 23:40

ich hab sie auch - und genau den gleichen Grund. Rutsch mit meinem Stuhl auch so nah dran und klemm mein Oberteil zwischen Gürtelschnalle und Tisch ein :/

22. April 2011 um 09:45

wie ein Engel ? :D wie süß ^^
das mit dem Gürte, ist ja echt ärgerlich ^^ aber ich trage diese Sorte Gürtel seit Jahren nimmer. ich habe so ne Leder-Gürte, mit schmaler Schnalle.

ich sitze mit meinem Stuhl auch immer eng am Tisch, aber eigentlich drückt sich die Platte nur in meinen dicken Bauch :D
den Stuhl stelle ich immer so ein, dass die vordere Kante unter der hinteren ist, also so schräg, dass man nach unten "rutschen" könnte (hoffe, das verdeutlicht, was ich meine)

22. April 2011 um 11:32

Hmm...bei mir kann das der Grund nicht sein..ich beobachte weiter .. :D

22. April 2011 um 17:32

Ich hatte das Problem noch nie ^^ aber wenn es dazu kommen sollte, weiß ich, dass mein neuer Gürtel daran schuld ist XD mein Freund hat mir letztens die Gattung Übeltäter geschenkt mit nem süßen Onigiri drauf <3 Ich hoffe ich zerstöre damit nich meine Anziehsachen. Aufpassen ist angesagt XD

Kommentar veröffentlichen