folge mir doch auf Twitter :D
like MuhSchu on Facebook
GoogleFriendConnect
blogLovin'
BlogConnect
Google+
RSS Feed

Dienstag, 5. April 2011

{TFotW} Top & Flop of the Week: Haarkuren-Flop

Letztens im dm kam mir der Gedanke "Jetzt brauchen meine Haare eine Kur!"
Also zum Pröbchenregal getigert und mich da durch die Haarkuren gewühlt. Mitgenommen habe ich dann die SwissOPar Nerzöl Haarkur mit D-Panthenol für Elastizität, Fülle und seidigen Glanz für 65 Cent.
Der Inhalt ist weiß - habe das Foto vorher vergessen...
Meine Haare wasche ich generell abends und lasse sie über Nacht trocknen.
Schon beim Waschen der Haare war ich ein wenig enttäuscht, da man diese Packung nur mit einer Schere oder ähnlichem Werkzeug aufbekommt. Wenn man also unter der Dusche steht ist es nicht besonders einfach das Päckchen aufzubekommen, wenn man nicht gerade 2 cm lange Fingernägel hat...
Aber die Muh war voraussichtig und hat (rechts unten) ein Loch reingeschnippelt.
Zur Menge: meine Haare sind etwa schulterblattlang und mir kam der Inhalt für 2 Anwendungen genug vor - da aber schon alles rausgequetscht war, habe ich auch alles sofort verwendet. Etwa 5 Minuten einwirken lassen - nebenbei diesen furchtbaren Gestank versucht zu ignorieren. Diese Kur ist wirklich ätzend parfümiert - bähhh =/
Da ich aber die Erfahrung gemacht habe, das Shampoogerüche relativ schnell verfliegen haben ich das auch hier erhofft.
Beim Auswaschen war ich schon ein wenig enttäuscht, weil die Haare sich nicht so glatt anfühlten, wie ich es sonst nach Kuren gewöhnt bin. Da kann ich mit den Fingern so schön durch die Haare gleiten, nichts ziept, alles flutscht wunderbar. Hier war das anders. Kleinere Wirrungen waren immer noch da, konnten nur mit anschließendem Kämmen beseitigt werden.
Am nächsten Morgen beim Kämmen merkte ich absolut keinen Unterschied bei meinen Haaren zu vorher. Mal abgesehen von diesem penetranten Gestank.

Daher absolut keine Empfehlung für diese Haarkur!

So long, die Muh

7 Kommentare

5. April 2011 um 10:12

Uah, nee, wenn ein Produkt so ätzend riecht, dann hat es bei mir sowieso schon keine Chance mehr! +,+

5. April 2011 um 11:08

danke für die warnung vor dem geruch dieser kur ;)

5. April 2011 um 12:09

Du machst meine Kindheitskur schlecht.^^ Nein Spaß. Früher als ich kleiner war hat meine Mutter die immer bei mir ins Haar gemacht. (: Als Kind weiß man natürlich nicht ob das gut ist was man von Mama auf den Kopf bekommt!

Da ich sie noch von früher kenne mag ich auch den schlimmen Geruch erinnert mich einfach immer daran.^^ Ich weiß schlimm. Kaufen tu ich sie aber auch nicht mehr, finde sie auch nicht gut, denn nun bin ich alt und mach das selber.^^

Zu dem lack, habe ganz vergessen zu schreiben wie haltbar er ist. Also man sollte auf Holo Lack möglichst kein Versiegler machen, sonst ist der Effekt nicht mehr so da. Habe den Lack gestern auf die Nägel getragen und bis jetzt noch keine Macken. ;)

Liebe Grüße, Gina

5. April 2011 um 17:38

aus dieser Serie verwende ich immer die Cashmere Kur, die ist der Hammer!!! Versuch die mal, sie riecht angenehm und die Haare sind seidenweich danach!
Liebe Grüße

5. April 2011 um 18:08

komisch, ich habe mit den Kuren bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht... diese spezielle kenne ich allerdings nicht ;)

5. April 2011 um 19:01

Ich habe auch so eine Kur, aber nie aufgebraucht. XD
Die sind grauenhaft...

5. April 2011 um 20:31

Blauen Nagellack mag ich nicht besonders ^^° finde ich einfach zu hart :) und wenn man eine blasse Haut hat, wirken die Hände irgendwie grünstichig :D aber bei dir schauts gut aus. Zu der Haarkur kann ich sagen, dass ich mir gerade die immer kaufe :D meinen Haaren tut die wirklich gut und sie lassen sich danach gut durchkämmen. Den Geruch von Nerzöl find ich auch nicht sooo schlimm - aber ich benutze die natürlich auch schon ne ganze Weile und bin es wahrscheinlich gewöhnt. Also mir hilft keine andere Kur so gut, wie die :D schon lustig, wie verschieden Haare auf die selben Produkte wirken.

Kommentar veröffentlichen