folge mir doch auf Twitter :D
like MuhSchu on Facebook
GoogleFriendConnect
blogLovin'
BlogConnect
Google+
RSS Feed

Freitag, 9. September 2011

Was nach dem Plasmaspenden schlimmes passieren kann...

Oder: Dinge, die man dann doch nicht tun sollte.
Mit meinem letzten Beitrag meldete ich mich noch direkt aus dem Blutspendezentrum. Und 2 Stunden später lag ich auch schon direkt im Krankenhaus. Und aus jeder Tat lernt man doch noch ein bisschen...
Und was war passiert?
Angefangen hatte es mit dem Besuch meiner Schwester am Mittwochmorgen. Eigentlich war etwas ganz anderes geplant, doch durch "schlechte Organisation" saßen meine Schwester und ich bald im örtlichen McD, wo wir auf meinen Schwager warteten,  der auch bald dorthin kam. Und für mich gabs dort zum Frühstück erst mal ein Eis :D bei mir eigentlich nichts wirklich ungewöhnliches.
Und dann wollten Sis + Schwager in die Stadt, weil sie dort einen Termin zum Plasmaspenden hatten. Und die Muh kam ganz spontan einfach mit - anfangs nicht mit der Absicht auch zu spenden, da man dafür meist einen Termin braucht.
Aber die Dame am Empfang bejahte die Frage, ob ich auch ohne Termin spenden könnte. Also ging alles seinen Lauf. Das ungeplante Spenden brachte ich, wie auch sonst immer, ohne jegliche Komplikationen oder Auffälligkeiten hinter mich, kassierte meine Belohnung (btw eine Antwort auf die Frage "Kriegt man fürs Plasmaspenden nicht mehr, als fürs Blutspenden?": Ich weiß nicht, was "normal" ist, aber im Kasseler Blutspendezentrum kriegt man fürs Blutspenden 20€ und fürs Plasmaspenden 15€) und verabschiedete mich draußen von meinen Verwandten.
Dann trottete die Muh den Berg hoch richtung Schlecker, wo sie noch nach einem Geleyeliner-Pinsel aus der Manhattan LE gucken wollte (den sie tatsächlich auch fand :O) und kaum den Pinsel in der Hand wollte ich Richtung Kasse gehen... und dann zog ein schwarzer Teppich vor meine Augen. Ich hielt mich am Gitter gegenüber der Essence-Theke fest. Und dann kam ich erst wieder auf dem Boden zu Bewusstsein. Das Essence-Regal hinter mir habe ich ausgeräumt und saß in einem kleinen See von Essence-Artikeln. Herrje!
Und dann kam eins nach dem anderen: eine Kundin half mir, die Kassierein holte Wasser... und bald darauf einen Krankenwagen, weil sich meine Lage nicht wirklich besserte.
So landete ich ganz schnell in der Notaufnahme. Eine nette Schlecker-Kundin hatte mich begleitet, damit ich nicht so alleine war, die sich dann aber nach 2 Stunden auch verabschiedete. Während der Krankenwagenfahrt ging es mir dann schon wieder besser und in der Notaufnahme dachte ich "Hey, mir gehts ja ganz gut, kann bestimmt in 2 Stunden wieder gehen."
Ja, Pustekuchen. Durch die Hohe Belastung des Plasmaspendens und dadurch, dass ich mich nicht mit mindestens 2 Liter Wasser Trinken vorbereitet hatte (so wie ich es sonst immer tue), hatte ich ein kurzzeitiges Nierenversagen.
Die Nacht durfte ich also im Krankenhaus verbringen. Die Werte am nächsten Morgen waren dann allerdings schon wieder vollkommen normal und ich durfte mittags abziehen. Also alles Gut.

Und daraus lernen wir: Wer sich freiwillig Blut oder Plasma abzapfen will - trinken ohne Ende! Denn das war wirklich mein einziger Fehler, der mich für eine (und auch meine erste!) Nacht ins Krankenhaus gebracht hat...

So long, die Muh

15 Kommentare

9. September 2011 um 11:06

Boar wie krass! Das echt heftig. Nierenversagen ist gar nicht gut!!!
Hoffe, dass es Dir jetzt wieder gut geht :)
Knuddel ♥

9. September 2011 um 11:09

oh weia, was machst du denn ! das klingt ja alles grausig.
hoffentlich passiert das nicht so schnell wieder !

9. September 2011 um 11:18

Oh je... das hätte aber auch schlimm enden können wenn du irgendwo alleine gewesen währst! :O Hatte dir deine Schwester nicht gesagt das sie vorher ordentlich trinken muss? Ich meine die kann das ja auch nicht wissen aber die Ärtzte hätten dir bescheid sagen müssen >:(

Hauptsache alles ist gut gegangen!

9. September 2011 um 11:20

Da muss ich dir aber heut auch mal nen bösen Zeigefinger vor die Nasehalten: nicht nur, dass du zu wenig getrunken hast - nen Eis zum Frühstück reicht nicht um danach Plasma zu spenden. Und dann hast du wahrscheinlich nicht mal eine Pause eingelegt... Ich bin staatlich geprüfte Diätassistentin und predige den Leuten Jahr und Tag "Du musst dies und jenes tun, damit das und das nicht passiert..." - die meisten denken sicher "die alte spinnt doch..." Erst wenn man sie im Krankenbett wieder antrifft, hören sie einen auch endlich mal zu. So gut wie der Körper funktioniert und so belastbar er auch sein mag - man sollte sich nicht mutwillig gegen seine Natur stellen. LG

9. September 2011 um 11:21

Na prima. Dann haste deine 15,- ja wieder in Krankenhaustagegeld investiert... :)

LG
Sarah

9. September 2011 um 11:57

Ohje du Ärmste!
Aber schön, dass es dir bereits besser geht!
Schon dich! LG, Lina

9. September 2011 um 12:31

Alles Gute für dich!!!

9. September 2011 um 12:34

Ohje das kenn ich auch zu oft bei unserm Blutspenden ^^ da kippen die leute ohne ende um wenn sie nichts trinken... aber ist doch gut das du spendest!

9. September 2011 um 13:44

oje, wie blöde :( ich wollte eigentlich gute besserung schreiben, aber es geht dir ja schon wieder besser. du kommst aus kassel? da habe ich mal 5 jahre gelebt. meine besten freunde dort gefunden und a meine eltern in witzenhausen wohnen. bin ich auch öfter dort und besuche meine freunde :) aber wieso beommt man denn 5 euro weniger für plasma? komisch...

9. September 2011 um 14:53

Oh Gott, arme Muh!
Das mit dem essence-Regal war sicher etwas peinlich...

9. September 2011 um 19:28

Au weia :( Aber schön, dass es dir wieder besser geht!

Bei uns fragen die auch immer extra, ob man brav genug getrunken hat vorm Blutspenden, mindestens zwei Mal sogar... Und danach wird man fast zwangsernährt mit Brötchen und Kuchen, damit genau sowas nicht passiert...

10. September 2011 um 16:30

Nach der Überschrift wusste ich schon, wie Dein Eintrag endet... :-/
Oh man, hoffentlich geht's Dir wieder besser.

10. September 2011 um 22:20

krass! also gut dass jetzt alles wieder in ordnung ist, weil mit nierenversagen ist echt nicht zu spaßen!!!!!!

10. September 2011 um 23:42

so meine Liebe MuhSchuh... Nachdem ich jetzt so böse mit dir geschimpft habe, bewerf ich dich auch noch mit einem Stock!! http://ennys-cat-eyes.blogspot.com/2011/09/tag-beauty-todsunden.html Hoffe diesen Tag hattest du noch nicht...?! LG

13. September 2011 um 16:43

Arme Muuh :o
Nur gut, dass du da nich allein warst!
Und du weißt ja: Aus Fehlern lernt man, also das nächste Mal gaaaaaanz viel trinken! :)
*flausch* <3

Kommentar veröffentlichen