folge mir doch auf Twitter :D
like MuhSchu on Facebook
GoogleFriendConnect
blogLovin'
BlogConnect
Google+
RSS Feed

Sonntag, 27. November 2011

Anti-Füller Vol. 2

Ich hatte mich vor einiger Zeit schon darüber ausgelassen, dass ich von Füllern aller Art relativ wenig halte. Ich muss gestehen, eine Ausnahme sind für mich dabei die Tags. Sobald mich ein Tag-Thema interessiert mache ich wirklich gerne mit und lese auch bei anderen Bloggern gerne mit.

Dann hat das mit den "Challanges" begonnen. Bei dem Prinzip läuft es darauf hinaus, einen gewissen Zeitraum lang jeden Tag eine bestimmte Frage zu beantworten – eine "Challange" hat dabei ein gewähltes Thema. Vielleicht sagt euch "30-Tage-Makeup-Challange" oder "Haar-Challange" etwas. Das sind die beiden Reihen, denen ich derzeit sehr häufig auf Blogs begegne.
Und… ich finde sie langweilig! Ich gestehe, die ersten 3 Fragen der Makeup-Challange habe ich auf vielen Blogs mit recht hohem Interesse verfolgt. Aber dann ging es irgendwie nur noch bergab. Die Fragen waren langweilig, die Antworten darauf zumeist genauso gelangweilt beantwortet worden.

Das ist doch ehrlich schade für jeden Blog, dessen Posts sonst durch kreative Texte, schöne Bilder oder qualitativ hochwertigen Inhalt herausstechen.

Und es gibt noch ein Thema, das mich besonders in letzter Zeit doch sehr beschäftigt: Immer häufiger sehe ich in meinem Dashboard Posts mit Titeln wie "Ankündigung!! Blablubb" oder "Aus dem Briefkasten gefischt :DDDD", deren Inhalt einfach nur aussagt "Dies und das folgt dann und dann (oder irgendwann) auf meinem Blog. Ich wollte euch nur bescheid geben und sage wieder tschüß."

Ich verstehe nicht, warum man postet, dass man vorhat "in 2 Wochen eine Review über diese und jene Marken-Gesichtspflege-Serie" vorzustellen. Ich meine, das sieht der Leser doch schon genau dann, wenn genau dieser Post/diese Posts dann erscheinen. Irgendwie muss ich da gerade an diese tollen LE-Ankündigungen denken, wo es dann heißt "uhhhh, im Februar haben wir eine ganz tolle LE für euch :DDDD" und das dann alle 2 Tage, bis es nur noch einen Monat hin ist. Und dann darf man Stückchenweise erfahren, dass man noch einen Monat warten muss, um eventuell in den Genuss zu kommen dieses und jenes hypertolle LE-Produkt vielleicht dann ab Februar begutachten zu können… Öhm, ja.

Was haltet ihr von solchen Interesse-Aufputsch-Strategien diverser Makeup-(Drogerie)Marken? Wenig aussagekräftigen Hinweisposts für kommende Inhalte? Diversen "Langzeit-Challanges"?

So long, die Muh

9 Kommentare

27. November 2011 um 13:58

Da geb ich dir Recht und ich hab die Hair Challenge jetzt eingestellt. Keinen juckts und ich bin selbst davon gelangweilt. ^^

27. November 2011 um 14:03

*lach* Da gehts mir ähnlich wie dir. Ich lese die Challenge-Posts eher selten, es sei denn mich interessiert die Frage... Lediglich bei den Nail Art-Challenges hab ich gern mal draufgeschaut, aber da sind es ja keine Fragen, sondern jeden Tag was zum Schauen.
Diese Ankündigungsposts sind mir auch aufgefallen. Ganz häufig Gewinnspiel-Ankündigungsposts. Erm, ok...
Was ich ja nur bedingt mag sind außerdem Haul-Posts. Wenn ich im gleichen Post Swatches, AMU, NotD etc, die damit arbeiten, vorstelle... ok. Aber was ist so interessant daran zu sehen, was jemand anderes sich gekauft hat!? Klicke ich selbst im Dashboard nur an, wenn ich von dem Blog weiß, dass da mehr als ein Foto von gekauften Produkten auf mich wartet. (wie zum Beispiel bei diesem hier ;) )

Ich weiß nicht... muss man denn jeden Tag was posten? Ich fände es viel schöner, wenn die Posts vernünftigen Inhalt haben, statt dem Zwang zu unterliegen unbedingt jeden Tag einen oder zwei Posts online zu stellen.

27. November 2011 um 14:11

Ich liebe deine Anti-Posts^^ Die sind immer großartig geschrieben.

Also diese Challenges find ich totlangweilig. Ich glaub, es macht nur Spaß sie selber umzusetzen, weniger aber, sie zu lesen.

Und diese reinen Ankündigungsposts nerven mich auch ein bisschen. Weniger schlimm finde ich, wenn man nen Produkt reviewt und dann schreibt "es folgt auch noch nen Tragebild" oder sowas. Das hat ja dann wirklich Bezug :)

Danke für deine herrlich kritischen Posts :)

LG

27. November 2011 um 14:16

Also prinzipiell gebe ich dir Recht.
Von Ankündigungs-Posts sowie Füllern halte ich ebenfalls nicht viel, LE-Vorstellungen auch nicht, wer sich dafür interessiert hat die jeweiligen Newsletter selbst abboniert oder infomiert sich selbst auf den entsprechenden Seiten.
Anders sieht es aus mit den Challenges. Ich finde das eigentlich eine interessante Sache, solang die teilnehmenden Blogger nicht einfach nur einen Satz dahin klatschen, denn das ist wirklich langweilig.
Aber ich gebe mir z.B. im Moment bei der Haar Challenge immer Mühe ein paar mehr Sätze zu schreiben. Außerdem grade jetzt im Abi-Lernstress ist es eine gute Möglichkeit für mich, jeden Tag etwas posten zu können, ohne vorher 2 Stunden Bilder zu bearbeiten usw. Schließlich möchte ich meinen Blog nicht vernachlässigen, bzw meine Leser enttäuschen...
Ich kann also deinen Unmut dagegen schon verstehen, sehe das aber etwas anders.
Zum Glück machen nicht soo viele mit, sodass man sich nie Sorgen machen muss, nichts mehr spannendes zum Lesen zu haben.

Liebe Grüße
Jule

27. November 2011 um 14:23

Diese Challanges lese ich auch überhaupt nicht :/
Ich finde es auch teilweise nervig, dass so viele da mitmachen und das Dashboard damit zugespammt wird :D

Ich würde es besser finden, wenn man das als ein Tag verwenden würde und alles gleich beantwortet (bzw. hälfte hälfte, sind ja immerhin 30 Fragen -.-*) und nicht jeden Tag eine Frage beantworten :/

Auch diese Posts mit "das werde ich heute noch blogggen -wenn ich Zeit habe und wenn nicht dann morgen oder übermorgen-" nerven mich gewaltig, das kenne ich sonst nur von over-blog, damit man so viele Leser wie möglich am Tag hat :D
Langsam schwappt das auch auf Blogspot rüber :D

27. November 2011 um 16:49

also solche Hinweisposts finde ich auch irgendwie total daneben...
diese Langzeitchallenges finde ich eigentlich ganz okay. allerdings finde ich - wenn man so eine make-Up-challenger hat - muss man nicht jeden tag was darüber schreiben, sondern wirklich nur nimmt, wenn man gerade viel im real life zu tun hat oder in einem Kreatief ist ;)

27. November 2011 um 21:41

Ich versuch sowas auch weitestgehend zu vermeiden. Ganz ehrlich, in den meisten Fällen interessiert mich sowas auch nicht besonders. Für fremde Menschen stell ich mir das echt langweilig vor. Genauso wie Videoblogger, die die ganze Zeit vom Thema abschweifen und von anderen alltagsdingen erzählen. Aber ich glaub das könnte mir auch passieren, daher lass ichs lieber^^ Naja, wir sind im Internet um uns zu präsentieren, das sieht bei jedem dann anders aus^^

28. November 2011 um 16:23

Amen. Ich bin voll und ganz deiner Meinung. Von dieses Hinweisposts halte ich gar nichts.

Ich hab dir übrigens eine Email geschrieben wegen einer bestimmten Sache. Nicht erschrecken, ist ganz harmlos. Nur damit du Bescheid weißt. :)

29. November 2011 um 09:27

hinweisposts, ab wann es welche le gibt und was darin enthalten ist, befürworte ich ganz klar! ich würde sonst jede einzelne le verpennen! ich bin keine le-jägerin, aber es kann ja durchaus sein, dass in einer le ein produkt drin ist, was ich gerne zumindest mal in händen halten würde,... auch wenn ich es meist eh nicht kaufen will, aber zumindest anschauen würde ich es gerne. wenn ich ein, zwei wochen nach allen anderen davon mitbekomme, ist alles schon derart agbegrast, dass ich mich frage: toll, warum hat mir das keiner gesagt????
posts, bezüglich dessen, was bald kommt, interessieren mich auch, die challanges langweilen mich hingegen unglaublich. ist wieder so ein mist, auf den man mit zwei zeilen antworten kann, wird dann ja auch gemacht. ich find es aber nicht falsch, seinen lesern (ab und an!! nicht jede woche, da geb ich dir schon recht) einen kleinen vorgeschmack auf kommendes zu geben :-D

das war ja wieder ein meeeeega post :-D
liebe grüße <3

Kommentar veröffentlichen