folge mir doch auf Twitter :D
like MuhSchu on Facebook
GoogleFriendConnect
blogLovin'
BlogConnect
Google+
RSS Feed

Mittwoch, 21. Dezember 2011

DIY Bieriges und Weiniges für die Männerwelt

Ich rede hier von Biergelee und Weingelee. Wenn einem sonst für den Männe nichts einfällt, vielleicht mal auf so etwas zurückgreifen?

21.12.2011-diy-bier-wein-gelee-
Wie man sich denken kann: links Biergelee (mit Schaumkrone x3) und rechts Weingelee. Man entschuldige das Foto, in der Küche ist die Deckenlampe kaputt v___v und der werte Herr, der den Weingelee bekommen soll, der kümmert sich wie immer nicht, hachja.

Nagut… Also, ein alkoholisches Gelee solls sein. Was braucht man dafür?
Das, was man gelieren möchte, Gelierzucker und Gläser zum reinfüllen.

21.12.2011-diy-bier-wein-gelee-zutaten
Ich habe hier ein 1:1 Gelierzucker, da gilt also das Prinzip: jeweils die Mengen zu gleichen Teilen (z.B. 400g Wein, 400g Zucker).
Ich mag den Gelee gerne etwas fester und habe daher pi mal Daumen etwas mehr Zucker genommen.

Außerdem kann man den Geschmack gerne noch etwas verfeinern: Vanillezucker, ein Spritzer Zitronensaft oder auch Zimt. Je nach belieben mit einrühren.

Ich habe also meine 400g Wein und dazu 500g Gelierzucker in einen Topf gegeben und das alles bei starker Hitze aufkochen lassen. Sobald es kocht habe ich es unter ständigem Rühren 4 bis 5 Minuten lang weiter kochen lassen.

Vorher sollte man seine Gläser schon vorbereitet haben: ich habe meinen Gläser in die Spüle gestellt und heißes Wasser hineingefüllt.

Nach dem Kochen muss man dann sofort die Gläser mit der Geleemasse befüllen und den Deckel gut zudrehen. Das Ganze dann am besten über Nacht in den Kühlschrank (oder wenns draußen nicht friert auch auf den Balkon) stellen.

21.12.2011-diy-bier-gelee-aufkochenEin kleiner Hinweis: wenn man Bier nimmt und die Kohlensäure noch drin ist (d.h., wenn man nicht vorbereitend das Bier im Kühlschrank eine Nacht hat ohne Deckel stehen lassen…), dann schäumt das wirklich extrem. Eine 0,33l Flasche ist bei mir auf das 5-fache angewachsen – und auf diesem Bild ist es schon wieder etwas abgeebbt.

Also: am besten immer einen großen Topf nehmen, auch wenn man nur eine kleinere Menge gelieren möchte.

Das ist doch mal was Anderes für den Mann, als immer nur Parfüm, Zigarren, Wein, ein Hemd oder eine Krawatte.

Seid ihr Gelee-Freunde?

So long, die Muh

Morgen geht der Weihnachts-Countdown bei Saphira weiter.

3 Kommentare

21. Dezember 2011 um 18:54

Ich finde das so genial. Das Bier-Gelee sieht im Glas aus wie echtes Bier, dank der Schaumkrone. Hübsch anzusehen :)

21. Dezember 2011 um 19:50

haha, wie lustig! ^^ Ist echt mal was anderes!

22. Dezember 2011 um 12:58

hihi welch super süße idee.
war die bierschaumkrone einfach so da oder hast du irgendwie getrickst?
genial!
LG Jule

Kommentar veröffentlichen