folge mir doch auf Twitter :D
like MuhSchu on Facebook
GoogleFriendConnect
blogLovin'
BlogConnect
Google+
RSS Feed

Donnerstag, 5. Januar 2012

oh....... oh nein!!!?!!!!

Habe ich mich denn eigentlich schon mal öffentlich über Satzzeichen ausgelassen - und die Arten, auf die sie manches Mal entstellt werden?

Wer kennt sie nicht, diese "Lies mich unbedingt!!!!!"-Überschriften?
Ich persönlich finde Ausrufezeichen allgemein nicht sonderlich schick. Bei mir werden sie äußert selten verwendet. Es gibt allerdings Menschen, die schreiben einen Text. Und anstelle des Satzbeendenen Punktes (.) sieht man nur Ausrufezeichen. Und bei gänzlich ausdrucksstarken Sätzen sogar mehrfach.
Ich finde das so furchtbar unschön :C

Ich wollte euch mal zeigen, welche Satzzeichen ich als schön und korrekt eingesetzt empfinde:
. -> Normaler Abschluss eines Satzes (sollte in längeren Texten öfter vorkommen)
... -> offener Satz oder ein stilistisches Mittel zum Hinweisen auf eine kleine Pause 
! -> Etwas energisches Hinweisen auf die Bedeutsamkeit der Aussage (selten im Einsatz)
!!! -> Extrem energisches Hinweisen auf die Bedeutsamkeit der Aussage (sehr selten im Einsatz)
? -> Abschluss einer Frage
?! -> Abschluss einer rhetorischen Frage o.Ä.
?? oder auch ??? -> Die Frage aller Fragen

Besonders wenn mehr als 3 Satzzeichen verwendet werden, stellen sich mir beim Lesen manchmal die Nackenhaare auf.

Ein Satz mit vielen Punkten zu beenden...................... nur um auf eine laaaaaange Pause hinzuweisen?
Einen Satz mit x Ausrufezeichen zu Kennzeichnen!!!!!!!!!!!!!!!! Nur um zu zeigen, wie wichtig er ist?
Eine Frage mit y Fragezeichen beenden?????????? Nur um zu zeigen WIE verwirrt man ist?
Und warum gibt es Sätze, deren Fragezeichen und Ausrufezeichen sich am Ende einfach nicht entscheiden können!!!???!?!???

Liest sich das nicht grausam? Was sagt ihr dazu? Welche Schreibweisen bevorzugt ihr?

So long, die Muh

14 Kommentare

5. Januar 2012 um 15:10

hallo liebste kritische muhschu :)
ich bin vollkommen deiner meinung, einige übertreiben es wirklich maßlos. ich gebe zu, ich verwende überdurchschnittlich oft an satzenden 3 punkte... aber eigentlich meistens nur wenn ich der meinung bin, dass ich dazu noch viel mehr sagen könnte das aber nun weglasse. manchmal achte ich auch darauf und mache 2 punkte wieder weg.
massenweise ausrufezeichen und fragezeichen gehen mir regelmäßig auf den zeiger.
aber: es gibt noch etwas, was ich auf den tod nicht austehen kann:
UnD ZwáR wEnN MânChè KíNdêR méInEn Só sChRéIbêN zú MüSsêN, da bekomme ich einfach nur die Krise, da wird die seite geschlossen, ende.
generell bin ich eine verfechterin der richtigen satzstellung, rechtschreibung und satzzeichenverwendung obwohl ich aus faulheit bei kommentaren und chats nicht auf groß und kleinschreibung achte, bei blogposts aber wie du weißt schon.
;) allerliebste Grüße Jule

5. Januar 2012 um 15:17

Ok wenn permanent so geschrieben wird nervt es wohl etwas, aber ansonsten ist mir das eigentlich total schnuppe XD wo liest du denn, dass dir das scheinbar so oft aufstößt, dass du darüber extra nen Blogbeitrag schreibst? *ggg*

5. Januar 2012 um 15:27

du sprichst mir aus der Seele :D
du könntest noch darauf hinweisen, dass ein Ausrufezeichen "schreien" bedeutet in der Online-Sprache und sich gar nicht gut in E-Mails macht, wenn sie etwas offzieller sind ;)

5. Januar 2012 um 15:32

@Juleoh, tatsächlich, ich habe die "coole kids"-schreibweise total vergessen xDD
bei kommentaren, chats und mails ist es bei mir auch alles kleingeschrieben - dafür bin ich auch echt zu faul, hahahaha :DD

5. Januar 2012 um 15:33

@Talasiaich will ja hier niemanden persönlich anprangern - wollte nur mal los werden, was mir desöfteren aufstößt, wenn ich sowas vor die augen kriege ^^

5. Januar 2012 um 15:34

Mir ist das eigentlich egal. Ich achte gar nicht so sehr auf die Satzzeichen. Ausrufezeichen mach ich auch ab und zu oder die beliebten... :D
Anonsten stör ich mich da nicht so dran.
LG :)

5. Januar 2012 um 16:36

Mir geht es mit Ausrufe- und Fragezeichen ähnlich wie dir. Ich bin aber ebenfalls recht schnell dabei einen Satz mit drei Punkten zu beenden... :D Für mich sind drei Punkte aber auch so eine Art Auslassung von etwas, das ich noch sagen könnte, es aber einfach mal lasse, weil man es sich (meiner Meinung nach) denken kann oder so. Ein wenig habe ich mir das auch angewöhnt, weil im Japanischen sehr viele Sätze so offen gelassen werden - allerdings ohne die Punkte, nur in Form der Formulierung.
Mal drei Ausrufezeichen oder Fragezeichen finde ich auch nicht so dramatisch, wenn dem Satz davor zu entnehmen ist, dass jemand emotional gerade irgendwie stark "betroffen" ist. Nur wenn's exzessiv ist, dann wirkt das auf mich irgendwie... hm, übertrieben, vielleicht sogar kindisch!? Und definitiv unangebracht finde ich das Ganze in Blogtiteln. Da geht das echt gar nicht!
So weit meine Meinung :D
LG

5. Januar 2012 um 17:59

Puh Komme solche Blogs lese ich schon gar nicht mehr Komme wenn solche übertriebenen Satzzeichen verwendet werden Punkt Zum Glück ist die Auswahl an Blogs ja relativ groß Punkt Punkt Punkt

Sind doch aber meist Kinder (Ohne jetzt jemanden spezielle beileidigen zu wollen Komma die so übertrieben schreiben Komma oder Fragezeichen)

PS: Ui, du hast ja jetzt auch die tolle Kommentarfunktion. Freut mich, das ist gleich viel praktischer :)

5. Januar 2012 um 18:10

Die einzig würdige Art einen Satz mit Ausrufezeichen zu beenden ist eh wenn man es so macht: !!!!!111!!!!1111einseinseinseins11elfelfelf

Ich versuche mit Satzzeichen eigentlich auszudrücken WIE ich etwas sage. Wenn ich zum beispiel ... mache dann ist das ne Art Denkpause in der man in einer Konversation eigentlich kurz nachdenken soll. Leider funktioniert das ja leider in geschriebener Form nicht sooo gut. Ich bild mir dennoch ein dass es manche verstehen und auch so unglaublich lustig finden wie ich :D

Na und wenn geht mir halt exzessives Ausrufe-/Fragezeichen-benutze. Ab und an mal ein Ausrufezeichen oder sogar 3 verkrafte ich :D

Liebe Grüße,
Tüdel~

5. Januar 2012 um 18:34

Hahaha, lustiger Beitrag! :-D
Der exzessive Gebrauch von verschiedenen Satzzeichen hintereinander macht mich bisschen aggressiv und hat sich in meinem Gehirn schon als "schreien" eingenistet. Drei Punkte hintereinander finde ich gut, mache ich auch öfter und hierbei gibt es meiner Meinung nach nicht viel falsch zu verstehen.
Da beim Schreiben viel an non- und paraverbaler Kommunikation verloren geht, finde ich es umso wichtiger, dass man sich beim Schreiben Gedanken macht. Außer es sind Leute, die einen schon gut kennen, aber selbst da kann es zu Missverständnissen kommen. Da sieht man mal, wie schwierig das ist.

Viele Grüße

5. Januar 2012 um 19:38

Oh haha, ich kann dich so verstehen! Solche TIPP!!!!!XXXXX??!!?** Überschriften scrolle ich aus Prinzip weg, ich hasse es, es sieht einfach schrecklich aus :D Zu viele Satzzeichen machen mir als Leser auch absolut keinen Spaß und stören mich. Aber "..." mache ich auch echt oft ;)

5. Januar 2012 um 20:00

Ich finde es auch maßlos übertrieben :( drei Satzzeichen sind mehr als ausreichend und bei einem guten Schreibstil reicht auch eines, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Schlimmer als in Texten, finde ich es nur noch im Posttitel. Solches, um Aufmerksamkeit zu erregen, finde ich mehr als lästig und wird ignoriert.
liebe Grüße :)

5. Januar 2012 um 20:14

Vielen Dank, dass du mir die Vorteile der Kommentarfunktion mal aus deiner Sicht erklärt hast. Es ist zwar immer noch nichts für mich, aber ich kann die Euphorie auf einigen Blogs jetzt wenigstens ein bisschen nachvollziehen ;)


Und übrigens: Versuchs doch mal mit dem Interrobang, falls auch du dich mal nicht zwischen "?" und "!" entscheiden kannst ;)

Liebe Grüße...

5. Januar 2012 um 20:14

Gerade deinen Blog entdeckt und ich finde ihn ABSOLUT super!!!!!!!!!!!!!!! (na, worauf deutet das hin? :D) Ich hasse übrigens auch dieses Satzbeenden mit mehreren Zeichen am Ende...... Das regt richtig auf..... :)
Kleiner Scher, mir gefällt dein Blog sehr gut, eine schöne Art, wie du ihn gestaltest. Ich habe dich sofort abonniert und freue mich auf weitere Posts :)

xoxo
laura ♥

Kommentar veröffentlichen