folge mir doch auf Twitter :D
like MuhSchu on Facebook
GoogleFriendConnect
blogLovin'
BlogConnect
Google+
RSS Feed

Mittwoch, 2. Mai 2012

{TAG} Was mich antörnt, was mich abtörnt...

... oder so ähnlich und das bezüglich Blogs. Getaggt hat mich Maedchen und ich widme mich natürlich gerne der Dos and Don'ts in diesem Bereich. 3 in jedem Bereich sollen genannt werden.

Das also empfinde ich als absolutes NEVER EVER DO to your Blog:
1. Gossentalksprache like this. Ich empfinde eine verständliche und auch halbwegs kultivierte Artikulierung wichtig - besonders bei informativen Beiträgen. Kommt dann noch der ultimative Smileyoverkill und kein einziges Satzzeichen - oder aber ZU VIEL Satzzeichen - ist für mich der Blog schon fast Geschichte. Texte die ich nicht flüssig lesen kann, weil die Rechtschreibung der eines Vorschülers gleicht, sind mir einfach zu anstrengend. Wobei Flüchtigkeitsfehler mir nicht so aufstoßen, wir sind ja alle nur Menschen. Naja... oder ne Kuh.
2. Ein Layout, dass das Lesen erschwert. Ich bin nicht mal so derjenige, der sagt, dass ein "hässliches" Layout schlimm ist. Solange man die Beiträge ordentlich lesen kann (und mir der Inhalt allgemein auch zusagt), ist mir das Layout nur wenig wichtig. Unruhige Hintergründe, halbtransparente Schriften, rechts und links und sowieso überall irgendwelches Geblinke, viel zu verschnörkelte Schriftarten und zu wenig Kontrast von Schrift auf Hintergrund sind absolute Interessekiller, da man viel zu viel Konzentration aufbringen muss, um überhaupt die Texte zu lesen. Und darunter leidet auch der Spaß am Lesen des Blogs.
3. Arrogante und überhebliche Schreibweise. Natürlich, jeder Mensch schreibt auf seine eigene Weise, aber es gibt Arten, die mich tierisch nerven. Das ist unter Anderem eine Schreibweise die aussagt "Ich bin besser als ihr!" oder "Mein Blog ist so geil!". Es muss nicht mal ausgeschrieben sein, aber es gibt Blogs, bei denen ich das Gefühl vermittelt bekomme - mit Überschriften, Text und Bildern.

Mensch mir fällt hier so beim Schreiben noch andere Sachen ein, die ich hier auflisten könnte... aber da ein Limit gesetzt ist, will ich das auch einhalten :D

Dinge, die ich an Blogs mag und ich als absolute DO THIS to your Blog empfinde:
1. Persönlichkeit. Ja, das hat vermutlich jeder, der diesen Tag auf seinem Blog ausquetscht geschrieben. Aber es ist nun mal ziemlich wichtig, wie ich finde. Gibt deinem Blog Persönlichkeit - undzwar durch DICH und deine EIGENE Persönlichkeit! Denn das macht jeden Blog einzigartig. Wieso das tun und das posten, was sowieso jeder 2. Blogger postet, wenn es einem gar nicht so wirklich gefällt? Wieso irgendwelche Lückenfüller-, "Teaser"-, "Eye Candy"-,  Ankündigungs- und Entschuldigungs-Posts veröffentlichen, nur weil man in einen anderen Schreibrythmus gerät oder einfach mal 2 Monate keine Lust oder keine Zeit zum "richtigen" Bloggen hat? Ich entfolge garantiert keinen Blog, nur weil er nicht mehr jeden Tag einen Beitrag veröffentlicht - viel eher entfolge ich Blogs, dessen Inhalt es quantitativ voll drauf hat und gleichzeitig immer lustloser wird. Oder vielleicht auch, weil zum Abschluss jedes Posts so seltsame Sachen wie "Tschüß meine Beauties, KUSSI an euch alle :*" oder "In love, eure NICKNAME xoxo" (btw: was soll das? Was heißt bitte 'xoxo'? Ich bekomme da gerne mal unangenehme Schauer....) Mein Tipp hier: blogge wie DU es möchtest und zwing dir nichts auf - auch wenn ich gerade etwas negativ aufgelistet habe, was dir gefällt.
2. Kreativität. Ich bin wirklich nicht die Leuchte, wenn es um Innovationen und Kreativität geht. Deshalb finde ich es um so toller zu sehen, was andere da so drauf haben. Etwas anders zu sein als der Rest, das schadet nie. Und wenn man dann noch vor Kreativität sprüht, dann macht das einen Blog zu etwas ganz Besonderem!
3. Natürlichkeit und Menschlichkeit zeigen. Das überschneidet sich vielleicht ein wenig mit der Nr. 1, aber ich finde es immer toll, wenn (Beauty)Blogger zu sich selbst stehen. Und wir wissen ja alle, dass der Mensch gerne perfekt wäre, es aber nun mal nicht ist. Mal ein Foto das verwackelt ist? Ist doch nicht so tragisch. Ein Fleck auf der Bluse vom gezeigten Outfit? Hey, das passiert doch jedem mal :D Solange man solche "Unperfektheiten" mit Humor nimmt, macht das absolut sympathisch!

Auf die insgesamt 6 Punkte habe ich jetzt ne ganze Menge Inhalt gequetscht... und, wer mag mitmachen? Ich tagge einfach mal:

- Jules
- Jule
- Saphira
- Jenny

Ich hoffe ich habe niemanden erwischt, der bereits getaggt worden ist...

Stimmt ihr meinen DOs and DON'Ts zu?

So long, die Muh

9 Kommentare

2. Mai 2012 um 11:48

"naja... oder ne kuh." :D ich musste so lachen!
hallo muh,
sehr interessante punkte, den meisten kann ich nur zustimmen, auch wenn ich zugeben muss dass mir bestimmt mal ein paar don'ts passiert sind. aber der mensch lernt ja, nicht wahr?
ich werd mich auf jeden fall mal dran setzen und mir meine do's und dont's überlegen, dankeschön fürs taggen!
;)

2. Mai 2012 um 11:54

xoxo kommt glaube ich aus der amerikanischen Szene und bedeutet "Hugs and kisses". ich finde, es passt nicht zu jedem, sollte auch nur begrenzt eingesetzt werden. ich finde, es passt zu "Gossip Girl", aber irgendwie gibt es nur wenige deutsche Blogger, bei denen ich denke, dass es passt. doch eine größere Menge setzt es ein ;) jedem das Seine - oder auch nicht (macht es einer, machen's alle... seufz).
ja, Unperfektheit macht uns alle ja irgendwo aus. aber verwackelte Bilder finde ich gar nicht schön anzuschauen. wenn man mal einen Fotopost machen will, gut klar, geht. oder wenn man das Funkeln des einen Lackes einfangen will, dann geht auch unscharf. aber ansonsten ? schwierig. ich mag es nicht - vor allem nicht in gehäufter Form. lieber mal 5 Bilder von einem Motiv machen und die unscharfen aussortieren.
schwer zu lesende Layouts finde ich auch sehr nervtötend. bestes Beispiel ohne einen Blog zu nehmen: Hintergrund schick, weiße Fläche für den Text, dann ist der Text an sich weiß, aber schwarz markiert, sodass man das weiße auch lesen kann. ist das Verständlich ? ich finde es unglaublich nervig o.O wer mag sowas ?

2. Mai 2012 um 12:03

Yay mein Tag geht rum ;)
Danke fürs Ausfüllen, auch wenn Mädchen dich getagt hat ;)

2. Mai 2012 um 12:26

In allen Punkten stimme ich dir zu, vor allem diese Gossensprache nervt mich...
Ich bin aber echt froh, dass Di€se$ Komi$ch€ G€$schr€ib€ mit komischen Buchstaben keiner mehr macht, total schlimm sowas :D

2. Mai 2012 um 17:40

Huhu,

erstmal muss ich dich (mal wieder) loben. Deine Antwort auf diesen Tag gefällt mir mit am besten von allen, die ich bis jetzt gelesen habe. Ich mag ja generell, wie du schreibst :)

Und nun zu mir *hust*:
Meine Don't's (???) habe ich ja bereits schon einmal gepostet. Aber Do's werde ich mir auf meine To-Do-Liste schreiben und bei Gelegenheit einmal nachholen, wenn es recht ist xD

3. Mai 2012 um 10:11

Ich finde den Tag super! Wenn es ihn etwas früher gegeben hätte, dann häte ich mir bestimmt einige Fehler erspart!
Ich stimme deinen Do´s und Dont´s auf jeden Fall zu!

3. Mai 2012 um 12:19

@Jule
und da ist er auch schon: http://fairy-arts.blogspot.de/2012/05/blogger-dos-und-donts-tag.html

3. Mai 2012 um 12:49

hehe, ich hab versucht böse zu gucken, hab die unterlippe nach vorne geschoben und bin vor lachen fast vom bett gefallen :D
ich glaube der punkt mit der kritikfähigkeit nervt mich im moment nicht nur an blogs sondern generell an einigen mitmenschen.
ich finds übrigens super von dir, dass du immer ehrlich deine meinung sagst!
und danke fürs daumen drücken.

4. Mai 2012 um 07:40

Es stimmt echt, diese ganzen Blinkdinger auf einem Blog verdirbt einem die Lust am lesen. Ich stelle aber keine Bilder von mir rein, da ich irgendwie Schiss vor Kopien und so habe...
Lena♥

Kommentar veröffentlichen