folge mir doch auf Twitter :D
like MuhSchu on Facebook
GoogleFriendConnect
blogLovin'
BlogConnect
Google+
RSS Feed

Montag, 25. Februar 2013

Braunes geht-immer-Duo von Essence


Recht neu in der Theke von Essence zu finden sind die so genannten 3D eyeshadows. Auf diese neuen Lidschatten war ich von Anfang an gespannt - deshalb hab ich auch krass in den neuen Sachen gewühlt und mich quasi ganzkörper geswatcht, als ich das erste mal davor stand.

Und irgendwie war ich enttäuscht. Wirklich geknallt haben die Lidschatten nicht und die Farben haben mich allesamt auch nicht so umgehauen. Ich glaube es gibt 9 Duos und davon sind 3 Stück in Braunnuancen. Deshalb gabs eine 1/3 Chance, dass ich ein braunes Duo mitnehme. Und TADAAA: mein braunes Duo hat den Namen 04 irresistible caramel cream und besteht aus einem größeren hellbraunen bis hautfarbenen Teil und einem kleinen mittelbraunen Teil an Lidschatten.

09.02.2013-essence-3d-eyeshadow-04-irresistible-caramel-cream
Für insgesamt 2,8g Inhalt bezahlt man bei angegebenen 6 Monaten Haltbarkeit 2,79€.

quotes_kuh_3_100px3D-duo-lidschatten, unwiderstehliche effekte & langanhaltende textur, bei feuchtem auftrag noch intensiverer effekt.



09.02.2013-essence-3d-eyeshadow-04-irresistible-caramel-cream-offen
Ich glaube ja ich bin dem Lidschatten nur auf den Leim gegangen, weil er eine tolle Struktur hat - fürs Auge eben. Die Qualität ist okay - aber prinzipiell sind das Farben, die einfach schon zu Hauf bei mir vorhanden sind.

09.02.2013-essence-3d-eyeshadow-04-irresistible-caramel-cream-swatches
Mit einem Pinsel geswatcht sieht man, dass der helle Ton fast schon als Highlighter durchgehen könnte. Der dunklere Ton hat einen hohen Kontrast, weswegen ich trotzdem zu diesem Farb-Duo gegriffen habe.

09.02.2013-essence-3d-eyeshadow-04-irresistible-caramel-cream-amu
Leider ist der Kontrast auf dem Auge dann doch nicht mehr so stark, wie ich es mir erhofft hatte. Aber im gesamten ist das für mich die perfekte Grundlage für einen schönen, farbkräftigen Lidstrich wie hier bei meinem Beispiel-AMU.

Das Arbeiten mit dem Duo ist sehr einfach, die Lidschatten lassen sich ein wenig aufbauen und ganz gut verblenden. Meistens arbeite ich noch mit einem andersfarbigen Lidschatten, weil mir die 2 Farben etwas zu langweilig sind; oder es kommt eben ein schöner, kräftiger Lidstrich aufs Auge.


quotes_kuh_1_100pxEnttäuscht bin ich allerdings vom Name "3D" eyeshadow. Neben einer 3D-Optik wird ein 3D-Effekt versprochen - wie das aussieht und was das genau sein soll… ich hab keine Ahnung. Für mich ist dieses Lidschatten-Duo lediglich schimmernd und von etwas besserer Qualität als der essence Durchschnitts-Lidschatten. Mehr leider nicht. Kann gerne - muss aber absolut nicht.

An was denkt ihr, wenn man euch "3D" verspricht?

So long, die Muh

Sonntag, 24. Februar 2013

DHL - finde den Fehler


Ja, ich bin wirklich irritiert.

11.02.2013-finde-den-fehler-dhl
Irgendwas stimmt bei denen wohl nicht, hahaha. Das Übermittlungsdatum und das Zustellungsdatum waren korrekt, der Rest… nicht so ganz.

So long, die Muh

Montag, 18. Februar 2013

Frisch eingeschult

Da mein Arbeitsort eine Karnevalshochburg ist (oooh, ganz grauenvoll x__x) bekam ich am Rosenmontag frei, da man bei dem Lärm ohnehin nichts zustande gebracht hätte - so eine deutliche Ausführung meiner Kollegen. Ein anderes Problem zur Arbeit hin und vorallem: wieder weg zu kommen wäre noch die Busverbindung gewesen. Durch das Karnevalsgedöns war nämlich auch vornherein schon klar, dass der Bus den Ort nicht durchfahren, sondern nur an eine abgelegene Haltestelle (von der ich nicht mal weiß, wo sie eigentlich ist) "anfahren" würde; mit nachfolgendem, riesigen Umweg über sämtliche umliegende Kuhkäffer. Ergo wäre eine pünktliche Ankunft an meiner "Umsteige-Haltestelle" quasi nicht machbar gewesen und somit hätte ich auf den nächsten Anschlussbus warten müssen.
Alles verdammt gute Gründe, einfach mal einen Tag Urlaub zu machen.

Busfahren - bald wird das mal gewesen sein! Ich sehe mich schon in der alten Kiste (ein Mazda? ein Deyu?) meiner Oma sitzend, wie ich entspannt nach der Arbeit mal eben am dm anhalte. Nach Hause fahre. Und endlich wieder mehr Zeit zum Bloggen finde XO Yeah!


18.02.2013-schultuete-orange-kuhflecken-auto-fahrschuleIch mache den Führerschein. Waoh. Das klingt so... unwirklich für mich. Aber immer noch bin ich hochmotiviert; ich war letzte Woche sogar bei 2 Theoriestunden anwesend, womit dann 3 von insgesamt 14 Besuchen abgehakt wären, wuhu! Und weil ich eine richtig tolle, beste Freundin habe, die ich ab und zu auf dem Arbeitsweg im Bus treffe (ja, das ist durchaus der einzige Vorteil, den das viele Busfahren hat: ich sehe meine beste Freundin fast schon regelmäßig), habe ich ein unerwartetes Geschenk bekommen: zur Einschulung eine Schultüte. Natürlich selbergebastelt und auf meine verkorksten Vorlieben abgestimmt. Natürlich in orange und mit Kuhflecken. Man erkennt, dass die Schultüte nur mir gehören kann, oder? ^^

18.02.2013-schultuete-orange-kuhflecken-autoHehe, mit so einem Auto werde ich irgendwann mal durch die Gegend fahren :DD

Aber auch der Inhalt der Schultüte war perfekt auf mich zugeschnitten: was zur Beruhigung, was zum Spielen UND Schokolade :D

18.02.2013-schultuete-orange-kuhflecken-auto-tee(Die Schokolade hat ein Ablichten verweigert und wollte lieber sofort und auf der Stelle durch meine 7 Mägen wandern. Den Wunsch konnte ich einfach nicht abschlagen!)

Da ich bei meinen praktischen Fahrstunden (vor 4 Jahren) bisher nervlich wirklich an meine Grenzen kam, habe ich einen Beruhigungstee bekommen. Wenn der wirklich wirkt, dann bin ich aber sehr begeistert ^^
18.02.2013-porsche-neon-orange-911-turbo-cabrio-modellAls absoluter Porschefan (ja, das bin ich durchaus. Ich finde die meisten Autos hässlich! Wo viele bei nem Ferrari oder Maserati oder wie die hässlichen Büchsen heißen, Herzchenaugen bekommen, krieg ich nur das Kotzen. Sowas hässliches gibt es ja echt selten. Nur in der Autowelt, da ist die Hässlichkeit eine riesige Mehrheit. Audi (besonders Audi!!), VW, Renault, Opel... sieht alles kacke aus. Nur der VW-Käfer (im krassen Gegensatz zum VW Beatle), der ist total süß :D aber ich kann auch Porsche nicht in Schutz nehmen, denn auch unter diese Marke haben einige unansehnliche Modelle einen Namen bekommen. Hach. Ist das alles was kompliziert.) musste natürlich auch ein 4-rädriger Übungswagen dieser Marke in die Schultüte, um die Verkehrsordnung auch ohne erhöhtes Verletzungsrisiko in die Birne zu kriegen. Wozu hat man auch noch den alten Teppich aus Kindertagen im Keller rumliegen, auf dem man wunderbar die aufgemalten Straßen zu Übungszwecken benutzen kann? Nur zu DEM Zweck wurde der Teppich schließlich so lange aufbewahrt, hehe. Und das hübsche Cabrio ist übrigens Neonorange. Was auch sonst.

Zu guter Letzt gab es als Ansporn auch noch etwas, was in jede Schultüte gehört: was Süßes. Selbstgemachte - natürlich - Pralinen. Extrem mächtig, aber sehr, sehr lecker.

Ganz offiziell: ein riesengroßes Dankeschön!

Da merkt man trotz ihrer sehr zurückhaltenden und manchmal scheinbar desinteressierten Art jedoch, an wem ihr wirklich etwas liegt. Da packt sie all ihre Liebe in ihre Basteleien... Hach <3

Obwohl ich nun so eine richtig tolle Schultüte bekommen habe, waren die Theoriestunden letzte Woche etwas schwierig abzusitzen. Der Durchschnittsschüler hier auf dem Land ist der 16jährige Dorfdepp und seine möchtegerncoole Freundin. Lautes Rumgeblöke ist ganz normal, sodass man sich kaum konzentrieren kann und den Lehrer/Videosprecher teilweise nicht mal versteht. Echt abgefahren. Noch dazu reden diese Kinder einen Müll, da kann ich oft nur mit den Augen rollen. Trotz alldem habe ich die Theorie überlebt (und die anderen Fahrschüler unerwarteter weise auch... ich war durchaus schon kurz vor dem Punkt die Kriese zu kriegen und ein Massaker mit diversen Kulis veranstalten zu wollen.) und bin IMMER NOCH überdurchschnittlich motiviert.

Und Motivation ist jetzt glaube ich genau das, was mich weiterbringt. Also darf sie bloß nicht schwinden - aber ich schwinde… eh, verschwinde nun Motivations-Tanz tänzelnd Richtung Stall um mich in die Heia zu begeben... und mich auf die anstrengend Fahrstunden dieser Woche im Schlaf vorzubereiten.

So long, die Muh

Dienstag, 12. Februar 2013

Die krasse Feuchtigkeit - mit und von Aussie


Noch nie ist mir in den Sinn gekommen, dass meine Haare überdurchschnittlich trocken wären und damit extra Feuchtigkeit nötig hätten. Generell bin ich eher der Haartyp, der ein Shampoo sucht, das die Haare nicht so schnell nachfetten lässt, denn nicht nur meine T-Zone, auch meine Kopfhaut scheint es einfach zu lieben sich selbst mit Eigenkreationen zu verwöhnen. Hust. Ansonsten habe ich mich nie viel mit meinen Haaren beschäftigt und das einzige, für mich erkennbare, Indiz, dass mit meinen Haaren IRGENDWAS nicht stimmt, war bisher immer nur Spliss. Aber Feuchtigkeit kann Haar doch immer gut gebrauchen, oder?

12.02.2013-aussie-3-minute-miracle-reconstructor-miracle-moist-shampoo-conditioner
Von dm habe ich eine Feuchtigkeits-Shampoo-Serie zur Verfügung gestellt bekommen: die Aussie Miracle Moist Serie, die aus einem Shampoo (300ml) und einer Spülung (250ml) besteht und die Haare mit der australischen Macadamianuss unglaublich gut mit Feuchtigkeit versorgen soll - und passend dazu gibt es noch die extra Portion an Reparatur und Pflege durch die Kur mit dem Namen 3 Minute Miracle Reconstructor (250ml). Die Wunderwirkung der Kur soll durch das australische Melissen Extrakt seine volle Wirkung entfalten und geschädigtes Haar reparieren.

Der Geruch der Serie ist bei jedem Produkt sehr ähnlich bis gleich und beim direkten Daranschnüffeln recht stark. Mich erinnert der Geruch an meine Kindheit; genauer an eine rosafarbene Kaugummimasse aus der Tube. In Worte gefasst: einfach nur süß und ganz leicht chemisch. Ich wusste nicht, dass die australische Macadamia einen dermaßen intensiven Geruch besitzt, denn seit ich die Flaschen im Bad stehen habe, nehme ich bei jedem Betreten diesen süßen Geruch wahr. Ehrlichgesagt frage ich mich, ob dieser Duft überhaupt halbwegs natürlichem Ursprungs ist… Allerdings setzt sich der Geruch sehr schnell in meinen Geruchsrezeptoren fest, sodass ich mich relativ schnell daran gewöhne und beim Haarewaschen selber diesen gar nicht mehr wahrnehme.

12.02.2013-aussie-miracle-moist-shampoo12.02.2013-aussie-miracle-moist-conditioner

12.02.2013-aussie-miracle-moist-conditioner-shampoo-oeffnung

Das Shampoo habe ich beim Waschvorgang als eher durchschnittlich empfunden - es hat angenehm geschäumt und die Haare gesäubert.

Nach der Spülung fühlten sich die Haare im nassen Zustand schon sehr weich an, wie man das eben von einer Spülung kennt. Auch hier habe ich nichts besonderes erlebt, denn eine gute Kämmbarkeit der Haare setze ich als Ergebnis voraus, wenn ich eine Spülung benutze.

Sehr positiv empfunden habe ich die Entnahme von Shampoo und Spülung, denn die Dosierung klappt durch den Druck-Deckel (links zu sehen) sehr gut, sehr viel besser als z.B. Shampoos aus der Tube. Wer kommt denn auf die strohdoofe Idee, ein Shampoo in eine Tube zu packen?! Nungut…






12.02.2013-aussie-3-minute-miracle-reconstructor-deep-conditioner
Die Kur soll man je nach eigenem Empfinden des Zustandes der Haare 1 bis 3 Minuten einwirken lassen und dann ausspülen. Nach so einer 3-Minuten-Kur fühlen sich meiner Haare fast noch weicher an, als direkt nach der Spülung - ich persönliche liebe ja dieses Gefühl, die nassen Haare dann durch die Finger gleiten zu lassen. Hach, toll <3

12.02.2013-aussie-3-minute-miracle-reconstructor-deep-conditioner-oeffnungBesonders interessant ist die Entnahme der Kur, da diese Flasche keinen direkten Deckel hat, sondern nur ein "Loch", aus dem man den Inhalt herausdrücken kann.

Eine nette Spielerei und so wird die Form der Flasche direkt so beeinflusst, dass man auf den ersten Blick erkennen kann, welche Flasche die Kur ist. Bis auf einen leichten Farb- und Größenunterschied sehen Shampoo und Spülung z.B. sehr gleich aus.





Meine Haare lasse ich immer Lufttrocknen, sodass sie z.B. durch Föhnhitze sowieso keine Feuchtigkeit verlieren. Getrocknet sehe ich nach dem Waschen kaum einen Unterschied zu vorher: die Haare glänzen nicht mehr als sonst und sehen für mich auch nicht anders aus.
Meine Spitzen, und insgesamt die Haare, fühlen sich aber wahnsinnig geschmeidig und fein an.
Leider hält das ganze nur etwa einen Tag, dann habe ich das Gefühl, dass meine Haare diese Geschmeidigkeit schon verloren haben - hinzu kommt ein relativ schnelles Nachfetten der Kopfhaut, was ich absolut nicht begrüße.

Besonders stutzig macht mich auch, dass als Inhaltszutat direkt an 2. Stelle Alkohol aufgelistet ist; sowohl bei der Spülung, als auch bei der Kur.

12.02.2013-aussie-miracle-moist-conditioner-inhaltsstoffe-alcohol
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so sonderlich gut, bzw. feuchtigkeitsspendend für die Haare sein kann…

quotes_kuh_1_100pxSchlussendlich bin ich ein wenig zweigespalten. Trotz des Alkohols in der Kur - die ich nur in die Haarlängen einmassieren - bin ich gewillt, die Kur weiterhin zu benutzen - jedoch mit einem anderen Shampoo. Das schnellere Nachfetten ist für mich der Todesstoß für das Shampoo. Vermutlich bin ich einfach die falsche Zielgruppe - ich denke Feuchtigkeit hat mein Haar wohl genug.

Neben der hier vorgestellten Serie "Miracle Moist" wird es ab April im dm auch noch weitere Aussie Haarpflege-Serien zu kaufen geben: Colour Mate, Aussome Volume, Frizz Miracle und Luscious Long.

Leider wird Aussie nichts spezielles für schnell fettendes Haar anbieten - aber wäre für euch etwas dabei?

So long, die Muh

Montag, 11. Februar 2013

Ebelin Schmuck Trend Collection Frühling 2013

In allen Geschäften wird kräftig umgestellt, Winterkleidung gibt es nur noch restpostenmäßig im Sale und von scheinbar jeder Seite wird langsam auf den Frühling vorbereitet.

Ich persönlich bin ja ein total Winterfan und bräuchte den ganzen Kitsch absolut nicht, aber man trifft kaum wen auf der Straße, der NICHT rumnörgelt, weil "das Wetter ja so scheiße ist", "es viiiiiiel zu kalt ist *bibber*", "nur noch Trübheit herrscht" und einfach allgemein nie irgendjemand zufrieden ist. Hmpf. Da fühle ich mich wie ein Außenseiter, denn ich bin aktuell sehr zufrieden und trauere schon den hübschen Frostblümchen hinterher, für die die Lebensbedingungen in den nächsten Tagen rapide verschlechtert werden. Stattdessen werd ich bald wieder jeden Samstag pünktlich um 7 Uhr von Nachbars Rasenmäher geweckt. Juhu, da kann man sich doch auch drauf freuen!

… um aber wieder auf das Thema Frühling zurückzukommen: auch ebelin - eine Eigenmarke der dm-Drogerie - bringt frühlinghaften Charme in die Haar- und Modeschmuckwelt mit der neuen Trend Collection, die es ab März 2013 zu kaufen geben wird.

Eine Auswahl darf ich euch hier nun vorstellen.

11.02.2013-ebelin-trend-collection-maerz-2013
Vielen Dank, Lisa von dm, für das kostenlose Zurverfügungstellen dieser Produkte.

quotes_kuh_5_100pxIch finde es schade, dass meine kleine Auswahl durch alle Themen durch geht, sodass die ganzen Sachen gar nicht so recht zu einander passen. Trotzdem habe ich mein Model ganz gut (wie ich finde *hust*) mit dem Schmuck bestückt, um zu veranschaulichen, wie die Sachen getragen wirken.


Alle getragenen Produkte zeige ich hier jetzt näher an Frl. Schnee, meinem Model, die sich selbstloserweise kostenlos für mich vor der Kamera in Szene setzte. Yeah. Danke dir, Liebes!

11.02.2013-ebelin-schmuck111.02.2013-ebelin-schmuck3




























11.02.2013-ebelin-schmuck2

Zur Schau gestellt werden hier folgende 3 Artikel:

11.02.2013-ethno-love-haarband
Das Ethno Love Haarband besteht aus einem festen, unnachgiebigen Garn, sodass das Material lediglich durch seine löchrige Form ein wenig Elastizität erhält. In das schmale Teil des Bandes ist ein Gummiband eingearbeitet, sodass das Haarband sich gut an die Form des Kopfes anpasst. Das Muster ist… doch irgendwie besonders. Hust. Spontan würde ich es einfach mal als Hippie-Reinkarnationsdesign titulieren. Nicht mein Geschmack.


11.02.2013-oriental-nights-ohrhaenger
So wirklich orientalisch wirkt das Muster dieser hübschen Oriental Nights Ohrhänger auf mich jetzt nicht wirklich, jedoch gefällt mir das Design sehr.


11.02.2013-ethno-love-kette
11.02.2013-ethno-love-kette-details
Die Kette aus der Ethno Love Reihe wirkt durch das Nylon-Band und die Kugeln aus Plastik relativ billig - für 6€ würde ich mir diese Kette nicht selber kaufen. Sehr interessant finde ich hier den Verschluss, der aus einer Kugel am Ende der einen Seite und aus einer gezwirbelten Schlaufe des Nylon-Bandes auf der anderen Seite besteht. So hält die Kette gut geschlossen.

11.02.2013-ebelin-schmuck511.02.2013-ebelin-schmuck6























11.02.2013-glamour-party-haarklammer
Also, das Design… ääääh… "Glamour Party"? Für mich eher "Omatapete"… Sorry, aber das Design finde ich ganz furchtbar scheußlich!
Was mich allerdings überrascht hat ist die gar nicht mal sooo schwache Feder - somit greift die Klammer insgesamt recht gut. Dies wird noch unterstützt durch 2 nach innen ragende Haken, die die Haare so in Position halten sollen. Leider sieht man das hier schlecht, aber die Klammer hat Ähnlichkeit zu meiner großen Haarklemme, die ich hier mal genauer beschrieben habe und die sehr gut für langes und schweres Haar geeignet ist.

11.02.2013-ebelin-schmuck8
11.02.2013-sugar-queen-haar-ansteckbrosche-mit-haargummi
Die Sugar Queen Haar- und Ansteckbrosche mit Haargummi (wtf, für nen Namen ist das doof >_<) finde ich ganz interessant, da sie - wie der ellenlange Name es schon verlauten lässt - auf verschiedene Arten benutzt werden kann. Sowohl als Brosche durch die Sicherheitsnadel, als auch normal als Haargummi mit netter Zierde, als auch Haarnadel oder aber einfach nur zum Anstecken, um die fertige Frisur aufzupeppen. Leider finde ich das Design viel zu prinzesschenhaft - daher ist es wohl genau das Richtige für meine kleine Nichte =)


11.02.2013-ebelin-schmuck4
11.02.2013-aloha-armband
Das Aloha! Armband empfinde ich im Verhältnis zur Qualität VIEL zu teuer. Erst mal finde ich die Farben einfach nur grauenvoll zusammen, es sieht nach Plastik aus und klingt bei diversen Bewegungen auch so, das macht dieses Armband für mich schon mal recht schlecht. Allerdings kommt noch hinzu, dass die Größe für viele Damen einfach zu groß sein wird; im folgenden Bild sieht man sehr gut, dass da noch massig Luft ist, die gerne verdrängt worden wäre.

11.02.2013-ebelin-schmuck7
Für mich ist das Armband ein billigwirkendes Kinderspielzeug, dass durch seine Größe für Kinder nicht wirklich geeignet ist.


11.02.2013-glamour-party-elastischer-ring
Als letztes haben wir hier den elastischen Ring aus der Glamour Party Reihe.

11.02.2013-glamour-party-elastischer-ring-11.02.2013-glamour-party-elastischer-ring-faden















Ah, ein elastischer Ring - das Prinzip finde ich sehr toll! Meine Wurstfinger brauchen in der Regel mehr Platz, als die anderer Frauen und da sind mir die Einheitsgrößen oft nicht so lieb. Aber sogar mein wurstigster Finger hat den Ring gut angenommen ^^
Was mir nicht so gefällt ist das Design - was ja nun mal einfach Geschmackssache ist - und die Verarbeitung. Vielleicht habe ich ein Ausnahmeprodukt erwischt, aber das oben gezeigte, abstehende Stück Faden hat mich mal genauer hinsehen lassen.

11.02.2013-glamour-party-elastischer-ring-faeden
Leider ist der Faden schon relativ unhübsch angeraut und macht den Eindruck, als würde der Ring nun nicht SO sonderlich lange halten wollen. Gut, bei günstigem Saison-Modeschmuck dieser Art muss man mit so etwas wohl einfach rechnen, aber von Beginn an schon diesen Anblick zu haben finde ich nicht sehr überwältigend…


quotes_kuh_4_250pxWas ich wirklich super finde, ist die Vielfalt an Produkten, die ebelin mit dieser Linie "Haar- und Modeschmuck"-Linie anbietet. Es wird einfach alles bedient und das häufig zu einem guten Preis. Dass die Qualität manchmal darunter leidet… nun, das könnte man vielleicht besser machen, aber dann wäre wohl das Preisangebot nicht mehr gegeben.

Am besten von den hier vorgestellten Stücken gefallen mir die Ethno Love Kette - obwohl sie nur aus Plastik besteht - und die Oriental Nights Ohrhänger, die ich mir so nie näher angeguckt hätte. Vom reinen Aussehen her ist das nichts, was mich überwältigt, deshalb war ich doch sehr erstaunt, als mir die Ohrhänger an mir selber getragen sehr positiv auffielen. Nicht zu groß, nicht zu langweilig. Ich finde sie sehr hübsch =)

Kennt ihr diese Schmucklinie von ebelin? Gefällt euch eines dieser Stücke?

So long, die Muh

Donnerstag, 7. Februar 2013

Mit 22 auf dem Weg zum Führerschein


smiley_19_50px KopieEs wird immer mehr und irgendwie einfach nicht weniger, egal wieviel Mühe man sich mit dem Abarbeiten gibt, habe ich das Gefühl. Seit Oktober 2012 habe ich eine neue Arbeit, für dich ich mich ziemlich umstellen musste. Täglicher Arbeitsweg von 3,5 h, was sich im Dezember noch mal verändert hat auf nicht ganz 4,5 h (was sich auch gerne mal noch erhöht, wenn der Anschluss meint, vor der Nase wegfahren zu müssen…) - und das kotzt mich doch wirklich ziemlich an.

Mein Problem ist mein Wohnsitz in der Stadt, mein Job auf dem Land und mein Führerschein den ich nicht habe.

Jetzt habe ich aber den Entschluss gefasst endlich den Führerschein in Angriff zu nehmen. Das hatte ich seit Arbeitsantritt sowieso vor. Was mich anfangs abgehalten hat war die Situation der Probezeit und der Tätigkeit, die ich komplett neu erlernen musste. Bis Ende Dezember musste ich ziemlich viel lernen und bin mittlerweile aber in einer recht guten Verfassung zum Arbeiten - soll heißen: ich habe nicht mehr den seelischen Druck, ob ich die Probezeit schaffe und habe mich sehr gut eingearbeitet. Läuft derzeit also alles doch sehr gut.

Jedoch nimmt mir die fehlende Zeit so viel Motivation an allem; Freizeit, Hobbies, Haushalt - ich habe das Gefühl zu absolut gar nichts zu kommen. Dazu kommt das frühe Schlafengehen und das ebenso frühe Aufstehen, womit ich mittlerweile gut zurecht komme. Das ganze nimmt mir viel, gibt mir aber auch etwas: einen riesen Haufen an Motivation für den Führerschein!

Vor 4 Jahren habe ich bereits ein mal den Führerschein angefangen. Frisch in der Ausbildung (mit eigenem, kleinem Einkommen), mit dem Druck der Umgebung, dass man einen Führerschein haben muss, habe ich mich ohne es selbst groß zu wollen dazu drängen lassen die örtliche Fahrschule zu besuchen. Der Fahrlehrer war ein entfernter Verwandter und auch meine Schwester hatte ihren Lappen dort ganz gut hinbekommen. Nur hatte ich ziemliche Probleme, sowohl mit der Praxis, als auch mit der Theorie, zu der ich mich nur schleppte, um sie abzusitzen ohne viel mitzunehmen. Die 12 Fahrstunden verliefen alle gleich, einen Fortschritt machte ich quasi gar nicht und der Fahrlehrer maulte nur rum, statt mal etwas zu erklären.

Das war der völlig falsche Weg für mich und durch einen unglücklichen Umstand habe ich den Führerschein dann sehr plötzlich abgebrochen.
Als ziemlicher Angsthase am Steuer bin ich sehr vorsichtig und in meinen bisherigen Fahrstunden war ich von allem einfach nur überfordert: dem Auto, der Verkehrsregelung, den anderen Verkehrsteilnehmern, dem Bewusstsein, was für Folgen mein Handeln haben könnte. Es fällt mir sehr, sehr schwer mich auf das Wesentliche zu konzentrieren: erst mal einfach nur zu LERNEN.

smiley_11_50px KopieLetzte Woche habe ich dann einen Schlussstrich für mich gezogen: ich will nicht mehr unflexibel sein. Ich will mobil sein und auch unter der Woche mal was einkaufen können, mal nach der Arbeit zum Arzt oder auch einen anderen Termin erledigen können. Und ich will endlich diesen *grrrrrr*-Führerschein, den doch jeder verdammte Depp schafft! Das bringt einem so viele Möglichkeiten… von der Zeit mal ganz zu schweigen!

Gestern habe ich meine erste Theoriestunde absolviert und ich bin bisher sehr angetan von meinem neuen Fahrlehrer. Gleich zu Anfang ging es um ein Auto-Technik-Thema (genauer: Einspritzanlage ^^) und er hat das SO klasse erklärt, ich bin ja total begeistert! Bisher war für mich absolut jedes technische Thema am Auto eine komplett andere Welt (mit einer sehr unverständlichen Sprache), aber ich habe bereits jetzt das Gefühl, dass ich es diesmal packen werde.

Ich kann das. Ich WILL das!

Auch wenn es mich die nächste Zeit sehr viele Nerven und sehr viel Zeit kosten wird - ich glaube das ist sehr gut investiert. Meine Motivation ist ganz, ganz oben.

Was habt ihr für Erfahrungen mit dem Führerscheinmachen gemacht? Hat ihr da auch Probleme mit oder ist es euch leichtgefallen? Oder seid ihr vielleicht sogar in meiner Situation und wollt den Führerschein gerade machen? Oder habt ihn vielleicht abgebrochen?

So long, die Muh

Samstag, 2. Februar 2013

Mein Puderpinseltraum - eine kleine Hassliebe

In meiner Sammlung habe ich mittlerweile einige Pinsel, die für den Puderauftrag gedacht sind… aber mein Liebling, mein WUUUUOOAAAAH-DU-BIST-SO-GEIL-Pinsel, der ist dafür eigentlich gar nicht gemacht. Oder prinzipiell vielleicht doch… jedenfalls habe ich bisher im großen Bloggerversum von noch niemandem gelesen, dass er dieses Art von Pinsel zum Auftragen von Puder verwendet. Durch seine Form sei der Pinsel immer super für den Blushauftrag oder zum Konturieren oder beides oder was auch immer geeignet. Aber zum stupiden Auftragen von Puder?

sigma-tapered-face-2502.02.2013-sigma-tapered-face-f25-pinsel

Der Name des guten Stückes ist Tapered Face 25 - "Face" schließt ja schon mal nicht aus, dass nicht auch der Puderauftrag damit bewältigt werden kann. Oder interpretiere ich das gerade falsch? Man munkelt, man munkelt…

Vor rund 1,5 Jahren habe ich mir diesen Pinsel aus den USA importieren lassen; soweit meine Erinnerung reicht, gab es damals direkt beim Herstellershop einen relativ günstiges Angebot. Aktuell bekommt man diesen und weitere Sigma-Pinsel z.B. bei kosmetik4less - für um die 21€. Ein für mich doch recht hoher Preis für einen Pinsel und neben dem 217 von MAC eine absolute Ausnahme.

02.02.2013-sigma-tapered-face-f25-pinsel-stiel
02.02.2013-sigma-tapered-face-f25-pinsel-quaste
Warum mich diese Pinsel so viel mehr flasht als alle anderen, das ist ja hier nun eigentlich die Frage. Und natürlich, warum trotzdem Hass mit im Spiel ist…

smiley_2_100px KopieDie guten Eigenschaften sind für mich, dass der Pinsel angenehme, weiche Haare hat, die nicht stinken, eine gute Aufnahmefähigkeit von Puderprodukten, die er ebenso gut auch wieder abgibt und eine perfekte Form zum deckenden "Auflegen" von Puder hat.
Für mein Bedürfnis des Puderauftrages steht an einer Stelle sehr, sehr weit vorn, dass das Ergebnis super mattiert und gut deckt. Dies wird natürlich einerseits auch durch das Puder beeinflusst, denn ein transparentes Puder deckt einfach nicht so gut wie manch anderer Kandidat.
Es gibt allerdings viele Damen, die Puder nur sehr natürlich auftragen möchten und meine Art der Puderverwendung als zu übertrieben empfinden und absolut nicht mögen.
Das Puder wird von den Haaren gut aufgenommen und auf die Haut "abgelegt". Damit erreicht man eben ein sehr pudriges "Finish", das deutlich weniger natürlich ist, als viele es favorisieren.
Somit würde ich diesen Pinsel und diese "Technik" gerade dieser Gruppe an Puderbenutzern nicht empfehlen. Für alle, die gerne viel Puder auftragen - auch gerne auf meine sehr mächtige Art und Weise - ist der Pinsel hingegen ein echt gute Investition.
Als letzten Punkt würde ich jetzt auch einfach sagen, dass mir das Händling im Gesamten super zusagt: die Form, die vielen, weichen Haare, die relativ fest gebunden sind, aber keinen sehr hohen Widerstand haben und das Gefühl auf der Haut, mit der das Puder an eben jene abgelegt wird. Hach <3

02.02.2013-sigma-tapered-face-f25-pinsel-ausgefallene-haare

smiley_19_100px KopieDer Pinsel hat allerdings auch eine extrem schlechte Eigenschaft, die mich regelmäßig ein wenig zum Grummeln bringt: er haart. Er haart auch nach 1,5 Jahren Nutzung bei jedem Waschgang und vor allem auch beim Akt der Nutzung ansich. Das Bild oben habe ich nach dem Waschen dieses Pinsel geknipst - undzwar NUR nach dem Waschen des Tapered Face 25. Mit Klick auf das Bild sieht man sehr deutlich, dass der Pinsel nicht nur ein paar Haare verliert.

Und das tut er eben auch bei der Nutzung. Mal habe ich Glück, da bleiben innerhalb einer Woche vielleicht 2 Haare im Gesicht liegen. Manchmal aber, da hinterlässt er täglich 4 Stück auf der Haut. Und das ist wirklich sehr nervig und - wie ich finde - für den Preis ein absolutes No-Go. Wenn ich Pech habe, hat der Pinsel ja eventuell in 5 Jahren kaum noch Haare D: Das fände ich ja nun nicht so toll.

quotes_kuh_4_100px
Als gesamtes Fazit
kann ich aber nur sagen, dass es mir der Pinsel einfach angetan hat und mir seinen Preis auch absolut wert ist.




Wie tragt ihr Puder auf? Habt ihr eine favorisierte Form eures Puderpinsels oder habt ihr da nicht so große Ansprüche? Kennt ihr vielleicht genau diesen Pinsel?

So long, die Muh