folge mir doch auf Twitter :D
like MuhSchu on Facebook
GoogleFriendConnect
blogLovin'
BlogConnect
Google+
RSS Feed

Freitag, 28. Juni 2013

Gesucht: Alternative zu GFC und Google Reader


random-muh

Aus gegebenem Anlass - die Bloggerwelt scheint ja deshalb quasi in Panik zu geraten - wollte ich bei euch, meiner treuen Leserschaft, mal nachfragen, was ihr so für Reader benutzt, bzw. auf welche Weise ihr den meisten Blogs folgt und was euch daran gefällt und nicht gefällt.

Mein Problem ist jenes, dass ich seit der Neuigkeit, dass der Google Reader in Frührente geht, eine gute Alternative gesucht habe. Von allen Seiten wird da "Bloglovin" geschrien und seit ein paar Monaten benutze ich dieses Form des Feed-Reads auch. Allerdings gefällt es mir einfach nicht so besonders gut, da man sowohl in der Android App, als auch der Web-Oberfläche nirgends einstellen kann, dass man die Posts in einer bestimmten Reihenfolge angezeigt haben will. Ich gucke sie mir gerne Chronologisch von "älteste zu neuste" an und gerade bei der App funktioniert das nicht XO Schweinerei! Aktuell hoffe ich ja noch, dass solche Einstellungen demnächst mal möglich sein werden, aber grundlegend gehe ich nun erst mal nicht davon aus.

Also ihr Lieben, habt ihr Tipps, irgendwelche Meinungen oder seid selbst noch am Suchen, so wie ich?

So long, die Muh

7 Kommentare

29. Juni 2013 um 10:09

ich benutze feedly, das ist dem Google Reader sehr sehr ähnlich.
Man kann sich auch mit seinem google-Konto anmelden und es werden automatisch alle Abos importiert.
Und man kann auch einstellen, dass die Reihenfolge so ist, wie du es beschrieben hast - so lese ich die Posts nämlich auch viel lieber und das war es auch, was mich an bloglovin gestört hat.

Liebe Grüße, Caro

29. Juni 2013 um 16:46

Ich benutze TheoldReader. Der hat ein ähnliches Design wie Google Reader, nur leider noch keine App. Der Import der Google-Reader Abos war ein Krampf (weil man die Datei hochläd, die man exportieren kann und dann in eine Warteschleife kommt, bis das bearbeitet wird), aber seit alles an seinem Platz ist, mag ich den Reader sehr gern :D

Viele Grüße
Kaoru
after-nightfall.de

1. Juli 2013 um 17:17

Ich stimme für Feedly. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob man jetzt nach Schluss des des GoogleReaders noch seine Account Daten übertragen kann. Manuell übertragen müsste man aber auch alles von Bloglovin, das ich persönlich deutlich unübersichtlicher, hässlicher und unbequemer als feedly finde.

Grüßli,

Apfelkern

1. Juli 2013 um 19:59

ich hab bloglovin und dieses blog-connect, sind aber beide nicht ganz perfekt...
*seufts*

6. Juli 2013 um 00:57

Ich benutze Bloglovin und komme damit recht gut zurecht. Nur mit einer langsamen Internetverbindung ist es nicht so praktisch. Feedly habe ich mir gestern runter geladen. Bis jetzt fine ich das alles noch etwas unübersichtlich. Muss mich da erst mal einarbeiten. :)

10. Juli 2013 um 00:30

Huhuuu!
Zu deinem Kommi.....
Wenn ich etwas finde bei Feedly sage ich dir natürlich gerne bescheid. Aber im Moment blicke ich da noch gar nicht durch. Das Zufügen von blogs ist irgendwie ziemlich kompliziert und wie man da was importieren soll ist mir auch nicht klar. :(
Aber niemals aufgeben. Vielleicht probiere ich auch mal diesen TheoldReeder.

Liebe Grüße

10. Juli 2013 um 20:05

Huhu,

ich kann dir Feed On Feeds empfehlen, wenn du einen eigenen Webspace zur Verfügung hast. Und wenn du dich ein wenig mit PHP auskennst, kannst du dir alles so anpassen, wie du möchtest. (Geht aber auch ohne PHP-Kenntnisse xD)
Auf jeden Fall bist du damit total unabhänig, musst dich bei keinem Anbieter anmelden und kannst auf deine Feeds von jedem Rechner der Welt zugreifen.
Mir gefällts :)

Kommentar veröffentlichen